Erfahren Sie nachfolgend mehr über unsere Grundleistungen, Zusatzleistungen, Vorsorgemöglichkeiten und was in einem Trauerfall zu tun ist.

Grundleistungspaket

Unser Grundleistungspaket beinhaltet nur die Leistungen, die durch ein Bestattungsunternehmen erbracht werden müssen. Das Trauerhilfe-Paket bietet Ihnen:

  • eine Beratung während der Geschäftszeit in unseren Büroräumen,
  • einen schlichten Kiefernvollholzsarg Modell „Heide“ mit umweltfreundlichem Sarginnenausschlag,
  • Decke und Kopfkissen, weißes Sterbehemd,
  • die Einbettung und hygienische Erstversorgung,
  • eine Überführung während der Geschäftszeit im Stadtgebiet und das Personal zur Überführung.

Durch Zuzahlung erhalten Sie zum Beispiel einen individuellen Sarg. In unserer Sargausstellung bieten wir Ihnen verschiedene Modelle (vom einfachen Kiefernsarg, über Eiche bis hin zur italienischen Körperform), die Sie sich, ganz individuell für Ihren Verstorbenen, aussuchen können. Alle Särge entsprechen den Vorschriften des BVSI. Die Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Abweichungen in Form und Farbe sind bei dem Naturprodukt Holz möglich.

Sprechen Sie uns an – wir beraten und informieren Sie kostenlos.

 

 

 Zusatzleistungen

Folgende Formalitäten können Sie selbst erledigen oder gegen Bezahlung von uns ausführen lassen:

  • Besorgung der Sterbeurkunden beim hiesigen Standesamt (Sterbeort).
  • Benachrichtigung der nötigen Ämter und Behörden.
  • Terminabsprachen bei Trauerfeiern mit dem Friedhofsamt, Pastor/Redner, Organist etc.
  • Anmeldung der Bestattung beim Friedhof und Ausfüllen aller notwendigen Formulare, Telefon und Portokosten.
  • Organisation, Vorbereitung und Betreuung einer Trauerfeier im Stadtgebiet.
  • Beratung außerhalb unserer Büroräume oder der Geschäftszeit.

Weitere Leistungen auf Anfrage

  • Satz und Druck von Trauerbriefen/-karten und evtl. späterer Danksagungen,
  • Beratung und Gestaltung der Traueranzeige für die Zeitung,
  • Schmuckurnen,
  • Besorgung fehlender Familienpapiere,
  • Hilfe bei der Beantragung von Versicherungsleistungen,
  • Bestellung von Blumen, Kränzen und Dekorationen…und noch vieles mehr.

Sprechen Sie uns an – wir helfen Ihnen gern weiter.

Vorsorge

Vorsorge – zu Lebzeiten alles regeln.

  • Selbst bestimmen heißt zum Beispiel:
    Sie entscheiden, ob Erd-, Feuer-, See-oder Anonymbestattung – mit oder ohne Trauerfeier.
  • Das Notwendige regeln heißt zum Beispiel:
    Sie ordnen die letzten Dinge – wir helfen Ihnen dabei. Was wird benötigt? Wer wird benachrichtigt?
  • Finanzielle Klarheit heißt zum Beispiel:
    Sie wissen, wie viel Ihre Bestattung kostet – wie sie bezahlt wird und wo Ihre Familie Zuschüsse bekommt.
  • Sicherheit haben heißt zum Beispiel:
    Sie wissen, dass Sie alles geregelt haben und Ihre Familie entlastet wird.

    Checkliste „Im Trauerfall“

    Was ist zu tun, wenn ein Trauerfall eintritt?

    Ein Arzt (Notfallarzt oder Hausarzt) wird die Todesbescheinigungausstellen.

    Danach sollten Sie sich sofort mit uns in Verbindung setzen: Telefon (0511) 80 777 94.

    Diese Dokumente werden benötigt:

    • Personalausweis oder Reisepass des Verstorbenen
    • Geburtsurkunde (bei Ledigen)
    • Heiratsurkunde oder Familienstammbuch
    • wenn verwitwet: Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners
    • wenn geschieden: Stammbuch oder Heiratsurkunde und Scheidungsurteil
    • Versicherungskarte der Krankenkasse
    • Schwerbehindertenausweis (wenn vorhanden)
    • Rentennachweis (wenn schon Rentenempfänger)
    • Sterbegeldversicherungs-bzw. Lebensversicherungspolicen
    • Grabnachweis (falls Grabstelle vorhanden)

    Bei der Beschaffung verlorener oder fehlender Dokumente sind wir gern behilflich.

    Welche Dinge sind zu erledigen?

    • Verständigen Sie den Vermieter, wenn die Wohnung aufgelöst werden soll.
    • Informieren Sie Wasser-und Energieversorger, GEZ, Telefonanbieter und Versicherer.
    • Informieren Sie die Krankenkasse und den Rentenversicherungsträger.
    • Beantragen Sie beim Amtsgericht gegebenenfalls einen Erbschein.
    • Benachrichtigen Sie den Arbeitgeber des Verstorbenen.
    • Kündigen Sie Mitgliedschaften in Vereinen, Verbänden und Gewerkschaften.

    Wir stellen Ihnen gerne notwendige Formulare zur Verfügung oder erledigen all diese Dinge gegen einen geringen Aufpreis auch sehr gern für Sie und schaffen somit eine gewisse Entlastung in den schwersten Stunden.

    PDFCheckliste „Im Trauerfall“ zum Download als PDF-Dokument